Zumischer / Schlauchabsperrung

Artikel vom 16. Juli 2018
Löschgeräte und Produkte für die Brandbekämpfung

AWG Fittings GmbH
89177 Ballendorf

Die neue Generation der AWG-Schaummittelzumischer vereint die Funktion herkömmlicher Zumischer und der Dosiervorrichtung Z-Select in einem Gerät und macht die Zumischer mit Feindosierung zu echten Alleskönnern in Sachen Schaummittelzumischtechnik. Mit ihrem modernen Design heben sich die neuen Zumischer mit Feindosierung nicht nur optisch von den bisherigen Zumischern ab. Mit dem neuen Dosiermechanismus können jetzt auch Schaumkonzentrate im Feindosierbereich (< 1%) zugemischt werden. Der extra breite Standfuß aus pulverbeschichtetem Aluminium und das schwenkbar im Standfuß gelagerte Gehäuse sorgen für ein Plus an Standsicherheit im Einsatz und einen knickfreien Anschluss der Zumischleitung. Die Zumischer mit Feindosierung erfüllen die Leistungswerte nach DIN EN 16712-1 und sind daher entsprechend dieser Norm, abhängig von der Durchflussleistung, mit einem farbigen Hinweisschild gekennzeichnet (Z2 gelb/Z4 rot). Mit im Einsatz einstellbaren Zumischraten zwischen 0 % und 6 % eignen sich die Zumischer mit Feindosierung zum Ansaugen von Additiven aller Art und der Herstellung von Löschschaum. Zur Einstellung der gewünschten Zumischrate wird einfach die Zumischrateneinstellhülse auf den gewünschten Prozentsatz eingestellt, den Rest erledigt der Zumischer. Ein spezielles Rückschlagventil am Eingang zur Ansaugung von Schaummittel verhindert auch bei kleinen Zumischraten, dass Löschmittel in die Ansaugleitung für das Schaummittel und damit in den entsprechenden Vorratsbehälter gelangen kann.

Im Löscheinsatz müssen sich die Einsatzkräfte auf ihr Gerät verlassen können und das schon beim Aufbau von Schlauchleitungen für den Innenangriff. Bis das Schlauchpaket vor der Rauchgrenze optimal vorbereitet ist, wird die Versorgungsleitung oft mit einer Schlauchabsperrung unterbrochen. In der Vergangenheit konnte eine Unachtsamkeit oder der grobe Umgang dazu führen, dass sich die Schlauchabsperrung ungewollt öffnet oder schließt. Die neue AWG Schlauchabsperrung mit Schaltarretierung verhindert solche Zwischenfälle. Der Schalthebel bleibt in der gewünschten Position arretiert, auch bei grobem Umgang, wie er durch das Ziehen von Schläuchen entstehen kann. Ein selbsttätiges, unbeabsichtigtes Öffnen oder Schließen ist nicht mehr möglich. Erst das aktive Drücken der Arretierung beim Schaltvorgang gibt die Umschaltung, sprich das Öffnen oder Schließen, frei.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
ultraMEDIC GmbH
Im Bruch 11-15
D-56567 Neuwied
02631 96983-0
info@ultramedic.de
www.ultramedic.de
Firmenprofil ansehen
WEH GmbH Verbindungstechnik
Josef-Henle-Str. 1
D-89257 Illertissen
07303 9609-0
info@weh.com
www.weh.de
Firmenprofil ansehen
rescue-tec GmbH & Co. KG
Oberau 4-8
D-65594 Runkel-Ennerich
06482 608900
info@rescue-tec.de
www.rescue-tec.de
Firmenprofil ansehen