Atemluftmessung

Artikel vom 14. Juli 2019
Messgeräte

 

Das Kürzel »m« steht für mobile: Denn Bauer ist es gelungen, die State-of-the-Art-Atemluftmessung der stationären Version jetzt zum mobilen Einsatz direkt am Feuerwehreinsatzort in einen handlichen Koffer zu packen. Das gibt jedem Einsatzleiter die Möglichkeit, zuverlässige Atemluftmessungen durchzuführen, wann und wo er will. B-Detection PLUS m bietet dabei eine Fülle an Messmöglichkeiten: Mit der serienmäßigen Gasentnahmeeinheit lässt sich die Luftqualität in der Atemluftflasche messen. Optional kann die Messung auch direkt am Kompressor erfolgen. Ebenfalls möglich ist eine Messung der Ansaugluft vor der Einleitung in den Kompressor. Größte Freiheit beim Einsatz bietet der optionale Akkubetrieb. Er erlaubt Messungen ohne notwendige externe Spannungsversorgung. Seine Kapazität erlaubt eine Messdauer von mindestens fünf Stunden. Für besonders viele Ladezyklen wurde ein langlebiger Lithium-Ferrum-Polymer-Typ gewählt. Für raue Einsatzbedingungen ist der Transportkoffer nach IP 65-Standard staub- und strahlwasserdicht ausgeführt.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
rescue-tec GmbH & Co. KG
Oberau 4-8
D-65594 Runkel-Ennerich
06482 608900
info@rescue-tec.de
www.rescue-tec.de
Firmenprofil ansehen