Patientensimulation / Notfallausbildung

Artikel vom 24. Juli 2019
OHNE_UNTERKATEGORIE

 

Je wirklichkeitsnaher eine Patientensimulation in der notfallmedizinischen Ausbildung ist, desto größer ist der Lernerfolg. Der ALSi von iSimulate ermöglicht nun die Darstellung realistischer Vitalparameter nicht nur an einer Simulationspuppe, sondern auch in einem Mimen-Szenario. Übungskünstlichkeiten, wie etwa die Weitergabe der aktuellen Vitalwerte auf Zuruf durch den Dozenten entfallen, sodass sich die Lernenden ganz auf ihren Einsatz konzentrieren können. Selbst Defibrillationen und Schrittmacher-Einsatz lassen sich gefahrlos simulieren, da keine Energieabgabe erfolgt. Der ALSi lässt sich als EKG, AED oder intensivmedizinischer Multiparameter-Patientenmonitor am Mimen oder an einer Simulationspuppe einsetzen. Über 70 EKG-Kurven sowie alle Vitalparameter, wie etwa CO2, SpO2, NIBP (Non Invasive Blood Pressure) oder IBP (Invasive Blood Pressure) werden in Wellenform dargestellt und stehen für eine möglichst realistische Patientensimulationen zur Verfügung. Deren Ablauf kann im Vorfeld durch den Ausbilder schnell und einfach geplant – oder aber auch jederzeit im laufenden Szenario in Echtzeit an die jeweiligen Aktionen der Übungsteilnehmer angepasst werden. Wird beispielsweise die Pulsfrequenz erhöht, verändert sich automatisch auch die EKG-Linie. Zusätzlich stehen CPR- und PEADarstellungen auf Knopfdruck zur Verfügung. Die EKG-Simulation verfügt zudem über einen Defibrillator-Modus mit Schrittmacher-Funktion und synchronisierter Kardioversion. Da keine Energieabgabe erfolgt, kann der ALSi jederzeit gefahrlos eingesetzt werden. Möglich wird dies durch zwei drahtlos miteinander verbundene iPads. Während auf der einen Oberfläche die Simulation der ausgewählten Funktion (EKG, AED oder Patientenmonitor) zu sehen ist, lässt sich über das zweite Gerät das ablaufende Szenario steuern. Eine über die Touch-Oberfläche des iPads intuitiv bedienbare Regler-Grafik erleichtert dabei die Handhabung. Damit das Ausbilder- und das Simulations-iPad miteinander kommunizieren können, nutzt der ALSi die WLAN- oder Bluetooth-Technologie. Mit dem im ALSi-Simulationsset enthaltenen Apple Airport Express oder mit einem mobilen WLAN-Router kann zusätzlich eine Verbindung hergestellt werden. Zudem verfügt der ALSi über eine Logbuch-Funktion, die alle Parameter, Änderungen und Maßnahmen, wie etwa eine Defibrillation, automatisch aufzeichnet. Wichtig für die Prüfungsdokumentation an Rettungsdienstschulen: Voreingestellte Lernziele und auch freier Text können ebenfalls hinzugefügt und einfach ausgedruckt oder als Email-Anhang verschickt werden. Jeder Dozent, der über ein iPad verfügt, kann im App-Store kostenlos die Instruktor-App herunterladen und darüber seine gewünschten Szenarien erstellen. Bei der Verwendung des ALSi als klinischer Patientenmonitor besteht zudem die Möglichkeit, Bilder, wie etwa einen Röntgen-Thorax, einzufügen.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Weinmann Emergency Medical Technology GmbH + Co.KG
Frohbösestr. 12
D-22525 Hamburg
040 881896-0
info@weinmann-emt.de
www.weinmann-emt.de
Firmenprofil ansehen
rescue-tec GmbH & Co. KG
Oberau 4-8
D-65594 Runkel-Ennerich
06482 608900
info@rescue-tec.de
www.rescue-tec.de
Firmenprofil ansehen
Schuberth GmbH
Stegelitzer Str. 12
D-39126 Magdeburg
0391 8106-0
feuerwehr@schuberth.com
www.schuberth.com
Firmenprofil ansehen