Körperkühlbekleidungen

Artikel vom 26. Juni 2020
Feuerwehrschutzkleidung

Tesimax bringt mit PCS eine aus Hightech-Fasern bestehende Körperkühlbekleidung auf den Markt, die mit Wasser aufgeladen einen Kühleffekt von bis zu 12 Grad Celsius ermöglicht – und dies über einen Zeitraum von mehreren Stunden.

Tesimax hat als Hersteller, Entwickler und Systemlieferant für den Schutzkleidungs-, Arbeitsschutz- und Umweltschutzbereich Pionierarbeit geleistet und innovative Entwicklungen auf den Weg gebracht. Der VS 20 Silverflash, zudem die Markteinführung des ersten asbestfreien Hitzeschutzanzuges in Deutschland sowie das Clima-Balance-System für Feuerwehreinsatzkleidung zeugen von den Stärken des Unternehmens. Und auch die neueste Entwicklung dürfte das Zeug zum Klassiker haben. Die besten Erfindungen sind oft einfacher Natur, wie auch das neue PCS-Kühlsystem von Tesimax, das speziell auf die Anforderungen von Einsatzkräften abgestimmt wurde, die ihre Arbeit in einem Chemikalienschutz- bzw. Vollschutzanzug verrichten müssen. Bei ihnen sorgt nicht nur die äußere Hitzeeinwirkung für hohe und unangenehme Temperaturen, hinzu kommt auch noch die eigene, sich in den dichten Anzügen stauende Körpertemperatur. Das neue Kühlsystem von Tesimax ist eine Körperkühlbekleidung, die diesem Effekt entgegenwirkt. Sie besteht aus Hightech-Textilien, die mit Wasser aufgeladen eine Kühlwirkung von bis zu 12 Grad Celsius ermöglichen. Der Träger des PCS bleibt dabei trocken, ist wesentlich leistungsfähiger und regeneriert deutlich schneller. Dieses System funktioniert absolut zuverlässig und erfordert dabei keinen großen logistischen Aufwand.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
TEXPORT GMBH
Franz-Sauer-Str. 30
A-5020 SALZBURG
office@texport.at
www.texport.at
Firmenprofil ansehen
rescue-tec GmbH & Co. KG
Oberau 4-8
D-65594 Runkel-Ennerich
06482 608900
info@rescue-tec.de
www.rescue-tec.de
Firmenprofil ansehen