Notarzt-Motorräder

Artikel vom 12. Juli 2018
Fahrzeugausstattungen Zubehör, Wartung und Pflege

BMW Group
80477 München

Für die Rettung und Genesung eines Verletzten ist es von zentraler Bedeutung, wie viel Zeit nach einem Unfall oder medizinischen Vorfall vergeht, bis die notärztliche Erstversorgung einsetzt. Daher ist es für einen Notarzt von enormer Bedeutung, seinen Einsatzort so schnell wie möglich zu erreichen, was gerade in Ballungsräumen mit hohem Verkehrsaufkommen und dichter Bebauung ein Problem sein kann. In solchen Situationen können Motorräder ihre Stärken als Einsatzfahrzeuge für den Rettungsdienst voll ausspielen. Die BMW R 1200 RT bietet bereits serienmäßig beste Voraussetzungen für die Nutzung als Einsatzmotorrad. Dank ihres hochmodernen Fahrwerks mit zwei wählbaren Fahrmodi und der serienmäßigen Automatischen Stabilitäts Control (ASC) lässt sich die BMW R 1200 RT den Fahrbahnverhältnissen anpassen und so die Fahrsicherheit zusätzlich verbessern. Das Motorrad verfügt zudem über eine ausgefeilte Ergonomie für noch bessere Bodenerreichbarkeit, von der Fahrer jeglicher Statur beim Rangieren sowie beim Auf- und Absteigen profitieren. Bestmöglichen Wind- und Wetterschutz bietet das optimierte Windschild und gewährleistet damit höchsten Komfort. BMW bietet darüber hinaus noch einige maßgeschneiderte Sonderausstattungen, die speziell auf ein Einsatzmotorrad für den Notarzt ausgerichtet sind. Ihr Auftreten ist geprägt von der Notarzt-Folierung in tagesleuchtendem Rot, die mit der Lackierung in Glaciersilber kontrastiert. Blaue LED-Blitzkennleuchten vorn sowie eine blaue LED-Rundumblitzkennleuchte auf einer Teleskopstange weisen im Zusammenspiel mit der elektronischen Tonsignalanlage bei Fahrten mit Sonderrechten andere Verkehrsteilnehmer frühzeitig auf die besondere Dringlichkeit des Einsatzes hin. Eine Sprachdurchsageanlage ermöglicht es dem Notarzt, sehr gut zu verstehende Hinweise an Umstehende oder andere Rettungskräfte abzusetzen. Das Heck des Motorrads beherbergt die Funkvorbereitung für den Digitalfunk. Für die transportsichere Unterbringung der medizinischen Ausrüstung verfügt die BMW R1200 RT über spezielle seitliche Behördenkoffer mit Aufschrift Notarzt und einem Gesamtvolumen von 56 l. Schutzbügel für die Koffer und unterhalb der vorderen Verkleidung schützen das Motorrad vor Beschädigungen. Eine Zusatzbatterie garantiert lange Betriebszeiten, selbst wenn alle elektrischen und elektronischen Ausrüstungsfeatures zur Absicherung einer Unfallstelle im Stand aktiviert sind oder ein externer Verbraucher an die Steckdose des Motorrades angeschlossen ist. Um schnell die Einsatzstelle zu erreichen, verfügt die 274 kg (DIN Leergewicht) wiegende BMW R 1200 RT über einen kraftvollen luft-/wassergekühlten Zweizylinder-Boxer-Motor mit 1170 cm³ Hubraum und einer Motorleistung von 92 kW/125 PS bei 7750 U/min sowie einem maximalen Drehmoment von 125 Nm bei 6500 U/min. Gleichzeitig überzeugt der Antrieb mit ausgesprochen ökonomischen Durchschnittsverbräuchen (nach ISO 7118) von 3,9 l Treibstoff auf 100 km bei 90 km/h und 5,3 l/100 km bei 120 km/h. Im Einsatz bietet die BMW R 1200 RT ausgesprochen dynamische Fahrleistungen und ermöglicht eine Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h in 3,8 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von über 200 km/h.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Daimler Truck AG
Daimlerstr. 1
D-76742 Wörth
07271 71-0
werner.goetz@daimler.com
www.mbs.mercedes-benz.com/feuerwehr
Firmenprofil ansehen
RKF-Bleses GmbH
Sperberweg 4a
-41468 Neuss
0221 82801-0
mercedes@bleses.de
www.rkf-bleses.de
Firmenprofil ansehen