Gefahrgutkameras

Artikel vom 18. Juli 2018
Warn- und Messgeräte, Absperr- und Kennzeichnungsmaterial

BOS Connect GmbH
73525 Schwäbisch Gmünd

Mit der BOS Cam können die vorgehenden Einsatzkräfte die Einsatzstelle dokumentieren und die aufgezeichneten Bilder nahezu in Echtzeit und ohne Informationsverlust an die Einsatzleitung übermitteln. Die Einsatzleitung kann anhand der hochwertigen Bildinformationen schnell fundierte Entscheidungen treffen und die effizientesten Maßnahmen einleiten. Die Gefahr wird so auch für die Einsatzkräfte schnell minimiert. Das System ist intuitiv nutzbar und ergonomisch für jeden Nutzer vorbereitet. Daher ist die Kamera und deren Auslösemechanismus für einen CSA-Träger mit dicken Handschuhen konzipiert. Zusätzlich ist das Kamerasystem mit Blick auf Gefahrguteinsätze gemäß ATEX Zone 1 zertifiziert. Natürlich kann sie auch im Rahmen einer qualifizierten Dekontamination von etwaigen Anhaftungen oder Verunreinigungen gesäubert werden. Die aufgenommenen Bilder werden automatisch über Standarddienste (3G, 4G, WiFi) an die entsprechenden Empfangsgeräte der Einsatzleitung verschickt. So kann sich die Einsatzleitung ein eigenes Bild der Lage machen und Gefahrstoffkennzeichnungen und Behälterbeschriftungen selbst interpretieren. Die erhobenen Daten können zudem zeitnah mit externen Gefahrstoffexperten geteilt werden. Der Qualitäts- und Zeitgewinn ist laut Anbieter signifikant. Zusätzlich entsteht eine lückenlose Einsatzdokumentation durch die mit Zeitstempeln versehenen Bilddaten.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
rescue-tec GmbH & Co. KG
Oberau 4-8
D-65594 Runkel-Ennerich
06482 608900
info@rescue-tec.de
www.rescue-tec.de
Firmenprofil ansehen