Aufsperrtechnik/Notöffnung

Artikel vom 19. Juni 2020
Rettungsgeräte

Bei in- und ausländischen Feuerwehren ist der bewährte Notöffnungsrucksack (unten) für Aufsperrtechnick von A. Wendt weit verbreitet.

Die A. Wendt GmbH entwickelt seit über 30 Jahren Aufsperrwerkzeuge für Schlüsseldiens­te, Polizeibehörden und Feuerwehren. In einem mehr als 1800 Werkzeuge umfassenden Sortiment findet sich das passende Werkzeug, um fast jedes Schloss der Welt in beinahe jeder erdenklichen Situation zu öffnen. Deshalb werden die Werkzeuge des Bergheimer Unternehmens auch von zahlreichen Feuerwehren in Deutschland sowie Großbritannien, Niederlanden, China u.v.a. Ländern verwendet. Aufgrund eigener Produktion in Deutschland ist Wendt sehr schnell in der Lage, auf Veränderungen im Markt zu reagieren. 70 Prozent des Sortimentes werden nämlich inhouse produziert. Eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung stellt zudem sicher, dass die aktuellen Werkzeuge kontinuierlich verbessert und neue Werkzeuge entwickelt werden. So entstanden im Laufe der Unternehmensgeschichte mehr als 40 Patente und Gebrauchsmuster.

Die patentierte ZIEH-FIX »Glocke« zum Herausziehen des Schließzylinders aus dem Schlosskasten.

Zu den beliebtesten Werkzeugen für Feuerwehren zählen ZIEH-FIX »Glocke«, der altbewährte ZIEH-FIX, der Sperrwerkzeugkasten nach DIN 14800-SWK und der Notöffnungsrucksack. Die Marken ZIEH-FIX und LOCKMASTER sind weltweit bekannt und stehen für Qualität und Know-How. Neben Herstellung und Vertrieb wird auch qualifizierte Aus- und Weiterbildung im Bereich der Sicherheits- und Aufsperrtechnik angeboten. Die Referenten verfügen über eine fundierte Ausbildung und langjährige Erfahrung in der Praxis, um in speziellen Seminaren die Systematik moderner Schließsysteme sowie zahlreiche Varianten der Öffnungstechnik anschaulich zu vermitteln und zu demonstrieren. Die Seminarräume mit moderner Multimedia-Ausstattung werden dabei allen Erfordernissen zukunftsweisender Ausbildung gerecht. Es werden ausschließlich Teilnehmer, deren Berufsbild Fortbildungen in Aufsperr- und Sicherheitstechnik erfordert, geschult. Die Überprüfung dieser Zulassungsvoraussetzung (Gewerbenachweis oder Zugehörigkeit zu einer Ordnungsbehörde) ist gesetzmäßig nicht verfügt, für Wendt aber selbstverständlich. Wendt arbeitet eng mit renommierten Kapazitäten aus dem In- und Ausland zusammen und kann daher ebenfalls mehrsprachige Seminare anbieten. Schulungen vor Ort sind optional möglich.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
ultraMEDIC GmbH
Im Bruch 11-15
D-56567 Neuwied
02631 96983-0
info@ultramedic.de
www.ultramedic.de
Firmenprofil ansehen