Verbindungstechnik

Artikel vom 22. Juni 2021
Fahrzeugausrüstungen

Nach dem erfolgreichen Aufbau des eShop in den letzten beiden Jahren baut mbo Oßwald seine online-Produktrange weiter aus und bietet jetzt auch Federstecker ähnlich DIN 11024, Augenschrauben nach DIN 444 Form B und Axialgelenke mit Dichtkappe an.

Neu in der Produktrange von mbo Oßwald: Federstecker, Augenschrauben und Axialgelenke mit Dichtkappe (Bild: mbo Oßwald).

Standard-Verbindungselemente sind seit jeher das Metier von mbo Oßwald. Die Produkterweiterung folgt daher dem Ziel, das Portfolio konsequent auszuweiten und den Anwendern dadurch zusätzliche Konstruktionsmöglichkeiten anzubieten.

Federstecker, Augenschrauben und Axialgelenke

Federstecker ähnlich DIN 11024 gehören im Bereich der Maschinenelemente zu den lösbaren Verbindungen und dienen als Sicherungselemente. Federstecker sind selbstsichernd und werden hauptsächlich zur Sicherung von Achsen und Bolzen verwendet. Ein großer Vorteil ist hierbei die einfache Montage durch die große Lasche. Dadurch eignen sich die wiederverwendbaren Federstecker auch als temporäre Sicherungen. Die Standardabmessungen decken die Größen 1,5 bis 8 ab und sind in Stahl und Edelstahl erhältlich.

Augenschrauben DIN 444 sind klassische Verbindungselemente und werden besonders häufig als Konstruktionselemente im Maschinenbau eingesetzt. Das große Auge am Schraubenkopf eignet sich zum Befestigen von Haken, Schäkeln, Bolzen und Stangen oder dient als Führungselement für Seile und Kabel. Zudem sind Augenschrauben bestens für die Verwendung als Spannschlösser geeignet. Augenschrauben bieten vielseitige Verbindungsmöglichkeiten und lassen sich durch das relativ lange Gewinde einfach und sicher an die gewünschte Stelle montieren. Die Standardgrößen nach DIN 444 Form B decken die Anschlussgewinde M5 bis M24 ab. Die Ausführungen gibt es in Stahl, Stahl verzinkt und Edelstahl.

Axialgelenke ähnlich DIN 71802 demontierbar mit Dichtkappe sind speziell für problematische Umgebungsbedingungen (Staub, Schmiermittel etc.) ausgelegt. Der Zwischenraum zwischen Axialkugelpfanne und Kugelzapfen ist durch eine Dichtkappe abgedeckt und verschlossen; der beste Schutz vor Zerstörung durch Umwelteinflüsse. Die Dichtkappen sind aus Chloropren und im Temperaturbereich von -30 °C bis +110 °C (kurzfristig bis +140 °C) einsetzbar. Axialgelenke sind in allen Standardausführungen von Anschlussgewinde M5 bis M16 mit Dichtkappe lieferbar und ebenso in Stahl oder Edelstahl erhältlich. Sämtliche Abmessungen der Federstecker, Augenschrauben und Axialgelenke mit Dichtkappe stehen im mbo Oßwald eShop zu Verfügung. Natürlich können auch jederzeit Sonderlösung umgesetzt werden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Industrieelektronik Pölz GmbH
Großendorf 122
A-4551 RIED IM TRAUNKREIS
0043 7588 70122
office@poelz.at
www.poelz.at
Firmenprofil ansehen
Marechal GmbH
Im Lossenfeld 8
D-77731 Willstätt-Sand
07852 9196-0
info.de@marechal.com
www.marechal-rettbox.com
Firmenprofil ansehen
AccuLux Witte + Sutor GmbH
Steinberger Str. 6
D-71540 Murrhardt
07192 9292-0
info@acculux.de
www.acculux.de
Firmenprofil ansehen