Batterie-Ladegeräte

Artikel vom 16. Juli 2018
Fahrzeugausstattungen Zubehör, Wartung und Pflege

Kunzer GmbH
85661 Forstinning

Der regelmäßige Einsatz von Ctek Hochfrequenz-Ladegeräten ist die beste Vorsorge für Startsicherheit und ein langes Leben von Starterbatterien. Oftmals werden Fahrzeuge aus dem Fuhrpark über einen Zeitraum von mehreren Wochen nicht bewegt. Die Ruheströme der Elektronik saugen die Batterie leer. Folge sind Startschwierigkeiten und Sulfatierung. Wenn ein schleichenden Batterietod vermieden werden soll, sollte regelmäßig ein Ctek Ladegerät angeschlossen werden. Sehr praktisch sind hierfür die eigens entwickelten Ladekabel zur Vorinstallation. Mittels Leuchte kann der Ladezustand der Batterie direkt abgelesen werden. Ctek Ladegeräte gibt es für 12V- und 24V-Bordspannung und mit einer Leistung von 800 mA bis 70 Ampere. Alle Modelle sind geeignet um sämtliche Blei-Säure-Batterien (Naß, Wartungsfrei, EFB, AGM, GEL) zu laden.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
MARECHAL GmbH
Im Lossenfeld 8
D-77731 Willstätt-Sand
07852 9196-0
info.de@marechal.com
www.rettbox.de
Firmenprofil ansehen
AXION AG
Röntgenstr. 4
D-89264 Weißenhorn
07309 4288-0
axion@axionag.de
www.axionag.de
Firmenprofil ansehen
RKF-Bleses GmbH
Sperberweg 4a
-41468 Neuss
0221 82801-0
mercedes@bleses.de
www.rkf-bleses.de
Firmenprofil ansehen