Fahrgestelle

Artikel vom 20. Juni 2019
Löschfahrzeuge

 

Für die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden in Düren war bereits vor dem Weihnachtsfest Bescherung. Die Feuerwehr der 93.000 Einwohner zählenden Stadt in Nordrhein-Westfalen hat insgesamt vier neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge der Marke Volvo Trucks in Betrieb genommen. An der Dürener Hauptfeuerwache übergaben Dirk Müller, Verkaufsberater Kommunalfahrzeuge, Matthias Schirrmacher, Verkaufsberater, und Michael Scheuern, Sales Ingenieur, von der Volvo Trucks Niederlassung Frechen nun die Fahrzeuge offiziell an die Feuerwehr. »Dass eine Stadt ihre Feuerwehren mit mehreren Fahrzeugen auf einmal ausstattet, ist auch für uns noch immer etwas Besonderes«, sagt Dirk Müller, Verkaufsberater Kommunalfahrzeuge Volvo Trucks. »Von den vier neuen Fahrzeugen profitiert die gesamte Feuerwehr der Stadt Düren, denn an jedem Löschzug wird jeweils ein neues Fahrzeug im Einsatz sein«, freut sich Stefan Kreischer, Abteilungsleiter Technik der Feuerwehr Düren. Die Bestellung der Hilfeleistungslöschfahrzeuge erfolgte über eine Ausschreibung der Stadt Düren im Jahr 2017, welche Volvo Trucks für sich gewinnen konnte. Geplant ist ein sukzessiver Austausch der Dürener Löschfahrzeuge, die teilweise seit über 25 Jahren in Betrieb waren. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um baugleiche Hilfeleistungslöschfahrzeuge. Sie werden an der Hauptwache sowie an den Standorten der Löschgruppen Birkesdorf, Echtz und Lendersdorf eingesetzt. Die Fahrgestelle der Volvo Trucks FE-Baureihe verfügen über einen leistungsstarken Antriebsstrang mit präzise schaltendem I-Shift-Getriebe für schnelle Alarmfahrten. Die Aufbauten – durchgeführt durch die Lentner GmbH – bieten jeweils Platz für eine Gruppenbesatzung, d. h. einen Fahrer und acht Mitfahrer. Zur Ausstattung zählen außerdem eine Löscheinrichtung, Unterbringungsmöglichkeiten für Werkzeuge und technische Gerätschaften sowie ein 2000-l-Wassertank und 200-l-Schaummitteltank. Besonderen Wert legte die Stadt Düren bei der Anschaffung auf die Sicherheit, auch weil die Fahrzeuge von ehrenamtlichen Feuerwehrleuten gefahren werden, die nicht tagtäglich hinter dem Steuer eines Lkw sitzen. So ist der Fahrerraum von der Funktionalität her übersichtlich gestaltet und alle Elemente sind intuitiv bedienbar. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass die Stadt Düren bei ihren Feuerwehrfahrzeugen auf Volvo Trucks setzt. »Die Stadt Düren ist seit einigen Jahren Kunde von uns und wir schätzen die angenehme Zusammenarbeit«, so Matthias Schirrmacher, Verkaufsberater Volvo Trucks Frechen. So sei der Fuhrpark in den vergangenen Jahren bereits mit einem Wechselladerfahrzeug mit Kran sowie zwei Hilfeleistungslöschfahrzeugen mit Volvo Trucks Fahrgestellen ergänzt worden. Die Stadt Düren verfügt über eine freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften. Ihr Einsatzgebiet erstreckt sich auf das gesamte Stadtgebiet von rund 86 Quadratkilometern. Insgesamt sind 469 Kameradinnen und Kameraden aktiv, davon 119 Hauptamtliche, 350 Ehrenamtliche sowie 100 Jugendfeuerwehrleute. Pro Jahr werden rund 1200 Einsätze gefahren.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige Hersteller aus dieser Kategorie
Daimler Truck AG
Daimlerstr. 1
D-76742 Wörth
07271 71-0
werner.goetz@daimler.com
www.mbs.mercedes-benz.com/feuerwehr
Firmenprofil ansehen
RKF-Bleses GmbH
Sperberweg 4a
-41468 Neuss
0221 82801-0
mercedes@bleses.de
www.rkf-bleses.de
Firmenprofil ansehen