Schutzanzüge

Artikel vom 24. Juni 2020
Chemikalienschutzkleidung

Der Schutzanzug ProChem-III der GM GmbH mit Haube und integriertem Gebläseatemschutz kann ohne Pressluftatmer getragen werden. Er ist in verschiedenen Ausführungen lieferbar.

ProChem-III von GM GmbH ist mit 117,5 g/qm Flächengewicht ein leichter CSA-Vollschutzoverall der Kat. III, Typ 3B. Dank Haube und integriertem Gebläseatemschutz kann er ohne Pressluftatmer, d. h. ohne G-26/3-Tauglichkeitsprüfung getragen werden. Damit ist der ProChem-III besonders für MANV-Einsätze und langdauernde Entsorgungs-/Dekonarbeiten geeignet. Der Anzug ist in mehreren Varianten verfügbar: Die Version ProChem-III Mühlheim-18 bietet eine seitlich verschiebbare Gebläseeinheit mit Luftschlauch, dessen Ausgang an der Halsabdichtungsblende unterm Kinn angeschlossen ist, so dass die Frischluftzufuhr im Mund-Nase-Bereich erfolgt. Auf Grund der Verschiebbarkeit des Gebläses kann es seitlich getragen werden, d. h. die Filterausgänge sind nicht im Rücken, was die Sicherheit im Sitzen im Rettungsfahrzeug erhöht. Der nach EN 12841, TH3, Typ 3 u. 3B, EN 14605, 463, 14325 und ASTM F 739 zertifizierte ProChem-III hat eine Druckdichtigkeit von > 3 bar und schützt gegen Chemikalien und Kampfstoffe (EN ISO 6529, 374, 1073-1) sowie Biohazards (EN 14126, Kl. 6/6/3/3). An den Ärmeln angeschweißte Barrier-Folienlaminat-Handschuhe bieten nach EN 420, 388, 374, ASTM F739-91 permeationssichere Eigenschaften und können mit Schnittschutzhandschuhen kombiniert werden. Stiefelsocken mit Tropfrand runden den Ausstattungskomfort ab und machen den ProChem-III zu einem ABC-Schutzsystem, das je nach Filterleistung (P3, ABEK-P3) nonstop bis zu acht Stunden eingesetzt werden kann.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Hersteller aus dieser Kategorie
askö GmbH
Adolph-Kolping-Str. 6
D-72393 Burladingen
07475 95000-0
info@askoe-online.de
www.askoe-online.de
Firmenprofil ansehen
SEIZ Technical Gloves GmbH
Neuhauser Str. 63
D-72555 Metzingen
07123 1704-0
info@seiz.de
www.seiz.de
Firmenprofil ansehen