LED-Taschen- und -Stirnlampen

Artikel vom 26. Juni 2020
Lampen und Zubehör

Der Einstieg in die ATEX-geprüften LED-Taschenlampen von Ledlenser: die schlanke EX4.

Bei Industrie und Handwerk gilt das Solinger Unternehmen Ledlenser seit über zwei Jahrzehnten als Lichtexperte, der für qualitativ hochwertige Produkte und eine außergewöhnliche Lichtqualität steht. Dies unterstreicht das Unternehmen auch mit einer Produktgarantie von bis zu sieben Jahren. Mit den zwei neuen ATEX-Produktserien (EX und iL) hat Ledlenser nun auch Lampen für Ex-Bereiche im Produktportfolio. Sie erfüllen alle Anforderungen sowie Zertifizierungen, um in der Atmosphère Explosible – kurz »ATEX« – verwendet werden zu können. Die Einsatzorte der neuen Ledlenser EX- und iL-Lampen – die beiden Serien umfassen je drei Taschen- und zwei Stirnlampen – sind so vielfältig wie die Einsatzfelder, die diese besondere Schutzausstattung benötigen: Öl- und Gasinseln, Lagerstätten für Öl und Gas, Kraftwerke, Chemieparks und Tankstellen, Kläranlagen und Kanalisation, Lackierereien, Destillerien, Sägewerke und viele weitere stellen explosionsgefährdete Umfelder dar, in denen elektronische Geräte potentielle Gefahrenquellen sind und deshalb über besondere bauliche und technische Sicherheitsaspekte verfügen müssen. Auch Rettungskräfte, die etwa einen verunglückten Gefahrguttransport sichern, haben besser eine der neuen ATEX-Lampen von Ledlenser am Mann. Die ATEX-Richtlinien der Europäischen Union legen fest, welche Sicherheitsnormen von elektronischen Geräten zu erfüllen sind, wenn sie in explosiver Atmosphäre eingesetzt werden. Einfach gesagt: Kein Funke darf überspringen. Die ATEX-Produkte wurden speziell für den Kontakt mit explosiven Gasen, Dämpfen und Staub in den bestmöglichen Gruppen IIC und IIIC entwickelt, sind maximal staubundurchlässig, wassergeschützt – und selbstverständlich nach den ATEX-Richtlinien CE-zertifiziert. Um das Gefahrenpotential einzelner Bereiche unterscheiden zu können, sind ATEX-Umfelder in Zonen unterteilt. Für Zone 0/20 gilt die höchste Sicherheitsstufe, denn hier herrschen überwiegend explosionsfähige Atmosphären in Form von brennbaren Gasen, Dämpfen oder Staubwolken. Für den extremen Einsatz in dieser Zone hat Ledlenser die Lampen der EX-Serie entwickelt. Sie sind für die höchsten Gas- (IIA, IIB, IIC) und Staubgruppen (IIIA, IIIB, IIIC) ausgelegt. Dies kann sowohl leitfähige Stäube wie von Metall als auch nicht leitfähige wie von Getreide betreffen. Die Ledlenser iL-Serie eignet sich für den Einsatz in Arbeitsbereichen der Zone 2/22, in denen normalerweise nicht oder nur kurzzeitig explosive Atmosphären herrschen. Alle Produkte dieser Serie sind für die höchsten Gasgruppen IIA, IIB, IIC sowie die Staubgruppen IIIA, IIIB, IIIC zugelassen und für die Temperaturklasse Gas T4 und Staub T 135°C zertifiziert. Die IP Schutzklasse IP66 wird von allen Ledlenser ATEX-Produkten erfüllt.

Dank Magnetic Switch und Advanced Foxus System (ab Baureihe EX7 und iL7) ist die Bedienung noch bequemer und der Lichtstrahl besonders punktgenau (Ledlenser).

Die Produkte bleiben somit auch bei starkem Strahlwasser wasserdicht. Sowohl die EX-Produkte als auch die der iL-Serie können in einem Arbeitstemperaturbereich von -20 °C bis +40 °C eingesetzt werden. Zusätzlich zur maximalen Sicherheit integrierte Ledlenser erstmals in ATEX Produkten das patentierte Advanced Focus System, das eine stufenlose Fokussierung des Lichtkegels ermöglicht. Über dieses Feature, das vor allem an schlecht oder gar nicht ausgeleuchteten Orten wie in Tanks, Silos oder Pipelines unschätzbare Dienste leistet, verfügt bislang kein anderes Lampensystem im ATEX-Bereich. Weil bei der Arbeit in gefährlichen Räumen die Konzentration nicht durch das Bedienen einer Lampe unterbrochen werden soll, sind sowohl die Taschenlampen als auch die Kopfleuchten mit Magnetic Switch ausgestattet. So können sie, dank des großen Magnetschalters, auch mit schweren Schutzhandschuhen leicht und intuitiv bedient werden. Alle ATEX-Produkte – mit Ausnahme der EX4 und iL4 – verfügen über die zwei Lichtfunktionen Power und Low Power für stets das richtige Maß an Licht. Außerdem sind die meisten EX- und iL-Produkte optional in einer Version mit Li-ion-Akku erhältlich. Die Lampen Ledlenser EX4 und iL4 mit ihren gerade einmal 14 cm Länge und 65 g Gewicht lassen sich bequem in jede Tasche packen. Dennoch steckt in den Winzlingen volle Ledlenser-Power. Die EX4 bringt mit stolzen 50 Lumen Licht ins Dunkel. Bei 80 Lumen leuchtet die iL4 bis zu 50 m weit und vier Stunden lang – perfekt für flexible Einsätze in explosivem Umfeld. Auch wenn die Schutzausrüstung einschränkt, sind die Taschenlampen EX7 und iL7 genau die richtige Wahl. Dank Magnetic Switch und Advanced Focus System ist die Bedienung bequem und der Lichtstrahl punktgenau. Mit einer Länge von 16,1 cm sind die Lampen sehr handlich. Die EX7 erreicht bei einem Gewicht von 232 g eine Leuchtdauer von bis zu 45 h und eine Lichtstärke von 200 Lumen. Das Pendant aus der iL-Serie leuchtet bei einem Lichtstrom von 340 Lumen bis zu 165 m weit und brennt bis zu 37 h. Beide Lampen gibt es auch in der Akku-Version EX7R beziehungsweise iL7R, die mit einer praktischen Ladeschale ausgestattet sind. In einem brisanten Arbeitsumfeld ist es oftmals erforderlich, beide Hände frei zu haben. Das gelingt mit den Stirnlampen EXH8 und iLH8 besonders komfortabel. Obendrein sorgt ein rotes Rücklicht für zusätzliche Sichtbarkeit und Sicherheit. Beide Lampen sind serienmäßig mit Magnetic Switch und Advanced Focus System ausgestattet. Die EXH8 erreicht bei einer Leuchtstärke von 180 Lumen eine Leuchtweite von 120 m. Im Low Power Modus kann die Stirnlampe bis zu 40 h eingesetzt werden. Mit 280 Lumen, 160 m Leuchtweite und einer Einsatzdauer von bis zu 38 h stellt die iLH8 die optimale Stirnlampe für den Einsatz in EX-Zone 2/22 dar. Auch diese Lampen werden als wiederaufladbare Versionen EXH8R und iLH8R mit Ladeschale angeboten.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Logo Ledlenser GmbH & Co. KG
Infos zum Unternehmen
Ledlenser GmbH & Co. KG
Kronenstr. 5-7
D-42699 Solingen

0212 5948-0

Firmenprofil ansehen