Strahlenschutzausrüstungen

Artikel vom 24. Juni 2020
Persönliche Schutzausrüstung

Graetz GammaFlash 25 zur einfachen Bestimmung der Absperrgrenze bei 25 µSv/h.

In Zusammenarbeit mit diversen Feuerwehren hat die Graetz Strahlungsmeßtechnik GmbH den Messtruppkoffer für den Gerätewagen Gefahrgut nochmals optimiert: Zum einen kann der Koffer jetzt alternativ zum GammaTest F auch mit dem neu entwickelten Dosisleistungswarngerät GammaFlash 25 bestückt werden: Dieses kleine, handliche, robuste, einfach zu bedienende und batteriebetriebene Warngerät zur Detektion von Gamma- und Röntgenstrahlung verfügt über eine einzige Dosisleistungswarnschwelle bei 25 µSv/h. Bei Überschreiten dieser Warnschwelle warnt die GammaFlash 25 entsprechend FwDV 500 optisch und akustisch und markiert so die Grenze des Gefahrenbereichs. Die optische Warnung erfolgt durch mehrere, sehr helle LEDs im Kopf der GammaFlash 25 und ist weithin sichtbar. Die lautstarke, akustische Warnung lässt sich mittels Tastendruck quittieren. Hinter dem wasserdichten Schraubboden befinden sich der Batteriebehälter und der Schalter für AUS, TEST (Warnung ohne Strahlung) und WARNEN. Zum anderen wurde das bewährte Alarmdosimeter GPD150GF um die Funktion »Restzeit« erweitert. Hierbei zeigt das GPD150GF an, wie lange sich die Einsatzkraft noch an dem Standort aufhalten kann, bis die nächste Alarmschwelle ausgelöst wird. Dabei berücksichtigt das Gerät die bisher akkumulierte Dosis und die aktuelle Dosisleistung. Optional ist das GPD150GF auch mit Vibrationsalarm erhältlich. Wenn eine messtechnische Beladung Optimierungsbedarf haben sollte, ist Graetz ein kompetenter Partner in Sachen Strahlungsmesstechnik – und dies schon seit 70 Jahren.

Teilen
PDF-Download
Weiterempfehlen
Drucken
Anzeige
Logo Graetz Strahlungsmeßtechnik GmbH
Infos zum Unternehmen
Graetz Strahlungsmeßtechnik GmbH
Westiger Str. 172
D-58762 Altena

02352 7007-0

Firmenprofil ansehen


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Mailjet zu laden.

Inhalt laden